Interoberabilität zwischen Solid Edge und Unigraphics.

Zunächst eine Tabelle der notwendigen Versionsstände, um diese Zusammenarbeit zu verwirklichen.



Basis der Zusammenarbeit der beiden Systeme ist der Parasolid Kern. Dieser gibt uns die Möglichkeit die exakten Geometrieen miteinander auszutauschen. Doch das ist es nicht alleine. Das heisst nicht, das man nun erst einmal Parasolid schreiben müsste, um dieses dann wieder in SE oder UG einzulesen. Vielmehr lesen wir Einzelteile und Baugruppen der beiden Systeme, ohne diese in ein Austauschformat zu übersetzen. Zumindest darum sind wir zu beneiden.

Das bedeutet z.B., wir holen uns eine Unigraphics Baugruppe, lesen Sie in Solid Edge ein, konstruieren weitere Einzelteile und erzeugen zum Schluss eine Zeichnung, da unsere 2D-Umgebung noch etwas komfortabler zu bedienen ist, als die von UG. Klingt gut, ist soweit auch gut mit zwei zu beachtenden Randbedingungen :

- associative embedding technology , bedeutet so viel wie, das aus einer UG-Baugruppe eine Solid Edge Baugruppe mit assoziativen Verbindung (link) entsteht.
- Das verändern der Einzelteile oder Baugruppen geschieht im Ursprungssystem. Das Zielsystem aktualisiert nur seine assoziative Kopie.

Und ich höre schon das grosse Wehklagen, wir können die Feature von UG nicht editieren ! Warum auch, streng genommen ist UG für uns auch ein Voyager Partner, der Freiformflächen in bester Güte abliefert und mehr sollte man im Modelling aus unserer Sicht nicht damit machen. UG wird insbesondere dann wieder interessant, wenn wir uns mit CAE und CAM beschäftigen, dann spielen wir den Ball wieder zurück.

Interoberabilität zwischen Solid Edge und IDEAS

Leider können wir uns hierzu noch nicht auslassen, da die meisten Informationen noch "confidential (Vertraulich)" sind, wir denken jedoch, das es in die selbe Richtung geht, wie die Geschichte mit Unigraphics. Das wäre auch zu wünschen, denn nicht alle SDRC-Kunden werden für die Zukunft ein High-End System einsetzen wollen. Demnächst mehr hierzu !

Übrigens : Wir denken, das Solid Edge schon lange HIGH END ist.